Raus an die frische Luft und rauf auf den Campus Aktiv Pfad!

Von Judith Stiegelmayr, Masterstudentin der Sportökonomie im 3. Semester

Campus Aktiv Pfad Station 2_ausschnittPünktlich zum Gesundheitstag der Uni Bayreuth im Oktober letzten Jahres stand er endlich: der Campus Aktiv Pfad, ein im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements der Uni Bayreuth entwickelter Trimm-Dich-Pfad. Der Campus Aktiv Pfad (CAP) bietet ein zeitlich flexibles Sportangebot für Beschäftigte und Studierende der Uni Bayreuth, die als Spaziergänger, Walker und Jogger rund um den Campus aktiv sein möchten. Die Kraftübungen an den Stationen werden mit dem eigenen Körpergewicht absolviert, weshalb der CAP für wirklich jeden geeignet ist!

Als Spöko-Studentin kann ich das natürlich gut beurteilen – und nicht nur das: Ich war selbst auch Teil des Entwickler-Teams des Campus Aktiv Pfads. Eine Idee für das Betriebliche Gesundheitsmanagement der Uni Bayreuth sollte her, und nachdem wir Trimm-Dich-Pfade alle toll fanden, beschlossen wir, diese abwechslungsreiche Bewegungsmöglichkeit an unsere Uni zu bringen. Wovon wir uns ziemlich schnell verabschieden mussten, war der Gedanke, richtige Trimm-Dich-Geräte am Campus aufzustellen. Sie wären zum einen zu teuer und zum anderen zu wartungsintensiv gewesen. Wie wir dann aber feststellten, hatten wir eigentlich schon alles vor Ort, was wir brauchten: nützliche Geräte wie Bänke, Steinstufen, Geländer und Freiflächen und den eigenen Körper hat man schließlich immer dabei. Fehlten nur noch die Schilder mit den Übungsanleitungen und fertig war der Campus Aktiv Pfad!

Insgesamt umfasst er 11 Stationen, die in einem Rundweg über eine Strecke von insgesamt 3,2 Kilometern verteilt sind. Wer sie noch nicht gesehen hat, so sehen die Stationsschilder aus:

Campus Aktiv Pfad Station 2

Station 2 des Campus Aktiv Pfads

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

An jeder der elf Stationen gibt es je eine Kraftübung für Einsteiger und Fortgeschrittene sowie eine Dehnübung (Übungsvideos zu den einzelnen Stationen). Und auch für diejenigen, die gerne etwas entspannen möchten und eine Auszeit vom stressigen Uni- und Arbeitsalltag suchen, ist etwas dabei. So haben wir zum Beispiel den Barfußpfad im Botanischen Garten in einer Station integriert.

Das Beste: Dadurch, dass der CAP als Rundweg angelegten ist, ergibt sich ein individueller Einstiegspunkt in den CAP von jedem Unigebäude aus.

Genauso wie ich Trimm-Dich-Pfade und den Campus Aktiv Pfad toll finde, finde ich es toll, Menschen für Bewegung zu begeistern. Schon seit einiger Zeit frage ich mich, was dabei im Menschen so vor sich geht, wie genau man Menschen dazu bekommt, körperlich oder sportlich aktiv zu werden und es auch zu bleiben.

Hab ich dein Interesse geweckt und du möchtest den CAP gerne ausprobieren und aktiv durch den Sommer kommen? Perfekt! Denn im Rahmen meiner Masterarbeit biete ich ein kostenloses 3-wöchiges Bewegungsprogramm für 20 Beschäftige und Studierende der Uni Bayreuth an und verlose zusätzlich dreimal ein Semester Hochschulsport bei Teilnahme an meiner Studie. Sportliche Vorerfahrung ist nicht notwendig.

Der zeitliche Umfang beläuft sich auf ca. zweimal 45 Minuten pro Person pro Woche. Die Einheiten werden voraussichtlich spätnachmittags stattfinden. Die Intervention kann nicht während der regulären Arbeitszeit stattfinden.

Beginnen werden wir am 5. Juli 2016 um 17 Uhr im Seminarraum S86 (Sportinstitut) mit einer Informationsveranstaltung rund um den Campus Aktiv Pfad für alle Interessenten. Wir werden den CAP ein erstes Mal gemeinsam ablaufen und zwei Gruppen für den weiteren Verlauf der Studie bilden.

Wenn Du Interesse an der Teilnahme oder noch Fragen zum CAP oder meiner Studie hast, melde Dich per E-Mail oder telefonisch bei mir: Judith.stiegelmayr@web.de,
+49 1577 / 101 69 33.

Ich freue mich jetzt schon über eure Unterstützung bei meiner Studie!

Herzliche Grüße,

Judith


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.