Meteoriten zum Anfassen, „Pirates of the Carribean“ auf einer Teslaspule und eine Bootsfahrt auf der Moskwa: Das war das deutsch-russische Travelling-Seminar 2017

Von Theresa Nemeth, 6. Semester Materialwissenschaften (Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg), und Sabrina Thomä, 4. Semester Master Polymer Science (Universität Bayreuth)

In die siebte Runde ging das Travelling-Seminar mit der diesjährigen Reise durch Russland vom 10. bis zum 22. September 2017. Zur Reisegruppe zählten 26 Teilnehmer aus Russland und Deutschland, die unter den Organisatoren Prof. Andrey Rempel, Prof. Andreas Magerl und Prof. Mirijam Zobel die russischen Städte Jekaterinburg, Kasan, Dubna und Moskau besuchten. Unter der Überschrift „Nanomaterialien und Streumethoden“ wurden entsprechende Forschungseinrichtungen und Universitäten besichtigt. Vormittags wurden Vorträge von Wissenschaftlern und Professoren der Einrichtungen gehalten und die Labore der Institute besucht. Nachmittags waren die Studierenden selbst an der Reihe, ihre eigene Forschung oder ein anderes passendes Thema vorzustellen. Die einwandfrei geplante Organisation wurde vor allem vom russischen Teilnehmer Maxim Vlasov übernommen. Die Studierenden Theresa Nemeth und Sabrina Thomä lassen das Seminar noch einmal Revue passieren …

Travelling Seminar 2017

Stadtführung zum Kreml von Kasan, im Hintergrund die wunderschön beleuchtete Kul-Scharif-Moschee / Fotos: Travelling Seminar 2017

Weiterlesen