UNIKAT – die Zweite!

Von Franziska Purmann, studentische Hauptorganisatorin von UNIKAT, und Angela Danner, Leiterin des Bereichs Corporate Identity der Stabsabteilung Presse, Marketing und Kommunikation

Impressionen von UNIKAT 2018

Fotos: Peter Kolb & Jürgen Rennecke

Auch in diesem Jahr wurde der Ökologisch-Botanische Garten (ÖBG) der Uni Bayreuth am 21. Juli 2018 wieder in einen Veranstaltungsort der besonderen Art verwandelt, als es zum zweiten Mal UNIKAT – tropisch. musikalisch. kulinarisch. hieß.

Auf allzu tropisches Wetter mussten die Besucherinnen und Besucher in diesem Jahr zwar leider verzichten, dennoch blieb das Urlaubsfeeling nicht aus. Wem die Außentemperaturen zu frisch waren, konnte umso tiefer in die tropische Pflanzenwelt in den Gewächshäusern des Ökologisch-Botanischen-Gartens (ÖBG) eintauchen, die wieder einige Überraschungen bereit hielten.

Das studentische Organisations-Team um Franziska Purmann und Angela Danner (Stabsabteilung Presse, Marketing und Kommunikation) sowie unter wissenschaftlicher Begleitung von Prof. Dr. Markus Kurscheidt (Lehrstuhl für Sportgovernance und Eventmanagement) hat sich auch in diesem Jahr wieder ein vielseitiges Rahmenprogramm einfallen lassen. Dabei konnten erfreulich viele kreative Angebote von Studierenden, Beschäftigten und Alumni der Universität Bayreuth integriert werden, die sich aktiv um eine Mitwirkung bemüht hatten.

„Das Tolle an diesem Fest ist, dass man mit so vielen Menschen aus verschiedenen Generationen in Kontakt kommt, die man sonst nie treffen würde“
– Robin Rahn (Künstler & Student der Universität)

Neben Autorenlesungen, thematischen Gartenführungen, einer chemischen Schauvorführung, einem Salsa-Workshop, Performancekunst und sportlichen Darbietungen von Rock ‘n Roll Tänzern über Aikido bis hin zu einer Hula-Tanzgruppe, gab es auch eine kleine “Body-Painting Safari” durch das Nebelwaldhaus, die dazu einlud auf Entdeckungs-Tour zu gehen. Das musikalische Angebot hatte für jeden Geschmack etwas zu bieten: von klassischen Querflöten-Tönen, über Funk, social und summervibes, Akustikzauber, chilligen DJ Beats, Pop, Country, Rock bis Swing.  Die Matthias Witt Band, der musikalische hauptact des Abends, brachte dann mit allseits bekannten Pop-Klassikern das Mediterranhaus zum Beben und das Publikum zum Tanzen. Ein besonderes highlight stellte der grandiose Auftritt von Bayreuths Soul-Stimme, Charles Johnson (ebenfalls Beschäftigter der Universität Bayreuth),  dar, der dem Publikum – erstmals durch UNIKAT vernetzt – gemeinsam mit der Matthias Witt-Band einheizte.

 

Wem das Angebot zu viel Trubel war, konnte auch ganz entspannt durch die schöne Kulisse des Ökologisch-Botanischen Gartens flanieren und die einzigartige location nach Eintritt der Dunkelheit sogar in stimmungs- und phantasievoller Beleuchtung in vollen Zügen genießen.

“Ich bin froh, dass das Unikat inzwischen schon fast zur Tradition geworden ist. Besonders schön ist es, dass es so viele verschiedene Events an unterschiedlichen Stellen im ÖBG gibt.” – Universitätspräsident Prof. Dr. Stefan Leible.

Für alle Kulinarik-Fans gab es neben Gewürz-Tastings auch ein Pilot-Projekt zu bestaunen, das ebenfalls  erstmals durch das UNIKAT zustande gekommen ist: ein orientalisches Teezelt, das in Kooperation mit einer Gruppe Geflüchteter “bespielt” wurde. Hier konnte man sich entspannt niederlassen, orientalischen Trommelklängen lauschen und dabei leckere Tees und Gebäck genießen. Desweiteren wurden die Gaumen durch mexikanische Köstlichkeiten, vegetarische und vegane Leckereien, Kartoffelstampf und Pulled Pork, Frozen Yoghurt und Kaiserschmarrn, fränkisches Bier, erlesene Weine, ausgewählten Spirituosen und Kaffeespezialitäten verwöhnt. Auch die Zigarren-Raucher kamen auf ihre Kosten.

“Allen Beteiligten, die die Organisation tatkräftig unterstützt haben, und allen Beitragenden zum Programm sei hiermit nochmals herzlich gedankt! Sie haben alle dazu beigetragen, den Abend zu einem unvergesslichen Erlebnis für die Gäste zu machen.” Franziska Purmann, studentische Hauptorganisatorin.

Ohne die großzügige Unterstützung unserer Sponsoren, die wir gerne als langfristige Partner gewinnen möchten, wäre die Realisierung dieses studentisch organisierten Großprojektes nicht möglich. Um den ÖBG, der in erster Linie der Unterstützung von Forschung und Lehre dient, in eine so einzigartige eventlocation auf Zeit zu verwandeln, bedarf es neben vieler fleißiger Hände und kreativer Ideen auch eines nicht unwesentlichen Kapitaleinsatzes! Wir danken allen Unterstützern des UNIKATs 2018 deshalb besonders herzlich und hoffen auf eine Fortführung der sehr guten Zusammenarbeit im nächsten Jahr.

Unser Fazit 2018: Wegen des unbeständigen Wetters leider im Außenbereich nicht allzu tropisch, aber immernoch UNIKAT und einfach spitze!

Für alle, die die zweite Auflage verpasst haben, haben wir gute Neuigkeiten, denn am 20. Juli 2019 heißt es wieder UNIKAT –  tropisch. musikalisch. kulinarisch!

Save-the-Date: UNIKAT 20. Juli 2019

Save-the-Date: UNIKAT 20. Juli 2019


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.