Grußadresse zum Uni-Jubiläum von Dr. phil. Mine Krause

Internationale SEO-Redakteurin/Publicis Groupe Paris
Studienzeit an der Universität Bayreuth: 2000 bis 2009
Studienfächer: Englische Literatur- und Sprachwissenschaft, Interkulturelle Germanistik, Komparatistik

R_6yhYExBOp7QJvvf_original

Das Bachelor-Konzept befand sich an der Universität Bayreuth noch in seinen Anfängen, als ich im Jahr 2000 mein Studium der Anglistik bei Prof. Dr. Michael Steppat und der Interkulturellen Germanistik bei Prof. Dr. Wierlacher begann. Zwei Jahre Master-Studium im Fach Intercultural Anglophone Studies folgten, bis es mich im Anschluss daran für eine Doppelpromotion in Komparatistik nach Frankreich verschlug. Seit 2008 arbeite ich als SEO-Redakteurin im internationalen Bereich bei der Publicis Group in Paris. Die praxisbezogene Struktur meines Studiums hat eine solche berufliche Orientierung ermöglicht. „Informatik für Literaturwissenschaftler“, „Schreiben und Präsentieren“ „Literatur berufsbezogen“ und andere Vorlesungen pragmatischer Art waren dafür entscheidend. Unsere engagierten Professoren und Dozenten, die multikulturelle Atmosphäre auf dem Campus und nicht zuletzt die hervorragend ausgestattete Bibliothek haben uns zu dem gemacht, was wir heute sind. Meinen Doktorvätern Prof. Dr. Michael Steppat und Prof. Dr. Sylvain Floc’h (Université de Pau et des Pays de l’Adour) gilt mein besonderer Dank für ihre individuelle Betreuung und Förderung. Meine positiven Erinnerungen an die Studienzeit haben mich wieder zurück in die Literaturwissenschaft geführt. Seit 2013 bin ich Mitglied eines Forschungsclusters, das mein Doktorvater zwischen den Universitäten Bayreuth und Shanghai ins Leben gerufen hat, und publiziere auch wieder mit Schwerpunkt auf türkischer Immigrantenliteratur. Zum vierzigjährigen
Jubiläum gratuliere ich der Universität Bayreuth von ganzem Herzen und wünsche ihr, dass sie noch viele Studentengenerationen nachhaltig und horizonterweiternd prägt. Die interessante und abwechslungsreiche Zeit, die sie mir und meinen Kommilitonen beschert hat, werde ich stets in guter Erinnerung behalten.

jub40_logo


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.