Das gemeinsame Ziel: Hocheffiziente, langlebige und kostengünstige Energiespeicher

Die Bayerische Forschungsstiftung fördert den an der Universität Bayreuth koordinierten Verbund ForOxiE2 mit rund 1,9 Millionen Euro

Elektrische Energie in großen Mengen speichern und bei Bedarf sofort nutzen zu können, ist eine der zentralen Herausforderungen der Gegenwart. Ob die Energiewende in Deutschland gelingt, hängt nicht zuletzt davon ab, dass elektrochemische Speichersysteme zur Verfügung stehen, die erheblich effizienter und stabiler arbeiten als die bisher bekannten Systeme. Hier setzt der neue Bayerische Forschungsverbund ForOxiE2 an. Er zielt darauf ab, die für derartige Speichersysteme erforderlichen Schlüsselwerkstoffe und Komponenten bis zur Industriereife weiterzuentwickeln. Dafür sollen auch besonders geeignete Fertigungstechnologien erprobt werden. Der Stiftungsrat und Stiftungsvorstand der Bayerischen Forschungsstiftung haben im Dezember 2014 beschlossen, ForOxiE2 mit rund 1,9 Mio. Euro zu fördern. „Das gemeinsame Ziel: Hocheffiziente, langlebige und kostengünstige Energiespeicher“ weiterlesen

Schulentwicklungstag Bayreuth

Treffen der Pädagoginnen und Pädagogen Oberfrankens

DSC07550

Am 8. November 2014 fand an der Universität Bayreuth der ‘Oberfränkische Schulentwicklungstag’ statt (siehe auch www.schulentwicklungstag-oberfranken.de). Es trafen sich rund 400 Lehrkräfte aller Schularten sowie Pädagoginnen und Pädagogen der Universitäten Bayreuth und Regensburg, um neue Ansätze der Pädagogik in den Schulen vorzustellen und zu diskutieren. Außerschulische Einrichtungen, wie bspw. das ‘Haus der kleinen Forscher‘, stellten ihre Projekte im Foyer des RW II aus und luden zum Mitmachen ein. Der Impulsvortrag wurde von Prof. Dr. Fischer aus Regensburg zum Thema ‘Humanistische und wertorientierte Führung’ gehalten. „Schulentwicklungstag Bayreuth“ weiterlesen

Gut vorbereitet für die Hochschullehre

‚Zertifikat Hochschullehre’ für 24 Bayreuther Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler

Von Links: Dr. Isabel Schmidt (Institut für Medizin- und Gesundheitsmanagement), Reiner Handlbauer (Institut für Medizin- und Gesundheitsmanagement), Sofia Rüdiger (Englische Sprachwissenschaft), Boris Plüschke (Empirische Wirtschaftsforschung), Anja Jaeschke (Biogeographie), Markus Preißinger (Technische Thermodynamik und Transportprozesse), Dr. Johannes Rödel (Material- und Prozesssimulation), Markus Ertel (Betriebswirtschaftliche Steuerlehre), Thomas Martin (Anorganische Chemie), Dr. Thomas Buchmann (Angewandte Informatik), Dr. Heiko Schoberth (Material- und Pro-zesssimulation), Dr. Antje Friedrich-Gemkow (FBZHL), PD Dr. Frank Meyer (FBZHL), Prof. Dr. Gabriela Paule (Beauftragte für Hochschullehre)
Von Links: Dr. Isabel Schmidt (Institut für Medizin- und Gesundheitsmanagement), Reiner Handlbauer (Institut für Medizin- und Gesundheitsmanagement), Sofia Rüdiger (Englische Sprachwissenschaft), Boris Plüschke (Empirische Wirtschaftsforschung), Anja Jaeschke (Biogeographie), Markus Preißinger (Technische Thermodynamik und Transportprozesse), Dr. Johannes Rödel (Material- und Prozesssimulation), Markus Ertel (Betriebswirtschaftliche Steuerlehre), Thomas Martin (Anorganische Chemie), Dr. Thomas Buchmann (Angewandte Informatik), Dr. Heiko Schoberth (Material- und Pro-zesssimulation), Dr. Antje Friedrich-Gemkow (FBZHL), PD Dr. Frank Meyer (FBZHL), Prof. Dr. Gabriela Paule (Beauftragte für Hochschullehre)

Zum elften Mal wurde im November 2014 das ‘Zertifikat Hochschulehre der Universität Bayreuth’ bzw. ‘Zertifikat Hochschulehre Bayern’ von Prof. Dr. Gabriela Paule (Beauftragte für Hochschullehre) und PD Dr. Frank Meyer (Leiter des Fortbildungszentrums für Hochschullehre – FBZHL) im Namen der Hochschulleitung an 24 Bayreuther Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler überreicht. „Gut vorbereitet für die Hochschullehre“ weiterlesen