Schwarze Schafe im Rampenlicht

Von Franziska Fecker. Franziska studiert Englisch und Biologie auf Gymnasiallehramt mit Darstellendem Spiel als Drittfach

Im Jahre 1984 traf sich eine kleine Gruppe von Menschen in der katholischen Hochschulgemeinde (KHG) in Bayreuth, um gemeinsam Theater zu spielen. Sie nannten sich „Die Schwarzen Schafe“. Heute, 35 Jahre später, gibt es diese Gruppe noch immer und mittlerweile sind wir sogar ein Verein, der „Schwarze Schafe e.V.“. Wir bestehen aus rund 30 Mitgliedern, hauptsächlich Studenten aus Studiengängen aller Richtungen und jedes Semester stellen wir ein neues Theaterstück auf die Beine. Dieses Sommersemester stand Friedrich Dürrenmatts „Der Besuch der alten Dame“ auf dem Programm. Doch, wer macht eigentlich die Regie, entscheidet über das Stück und wie läuft der Probenprozess ab? Dazu möchten wir einen kurzen Einblick geben.

„Schwarze Schafe im Rampenlicht“ weiterlesen