Was der offene Brief zum „Nichtsemester“ will – Eine fachliche Stellungnahme zur ‘persönlichen Beschämung’ des Kollegen Woratschek

In einem gemeinsamen Beitrag beziehen sich 16 Bayreuther Lehrende nun auf die von ihnen mit unterzeichnete Petition ‚Das Sommersemester muss ein Nicht-Semester werden‘. Darin wird gefordert, die Lehre im Sommersemester solle stattfinden, aber das Semester dürfe formal nicht gezählt werden.
    
In ihrer Replik auf die Persönliche ‚beschämte‘ Stellungnahme zum ‚Nichtsemester‘ von Prof. Dr. Woratschek vom 24.03.2020 erklären sie, Online-Lehre kompetent aufzubauen, benötige Zeit – und betonen: „Beim Nichtsemester geht es nicht um ein Freisemester, sondern um die Möglichkeit, flexibel und kompetent auf die Herausforderung von Covid-19 zu reagieren.“


„Was der offene Brief zum „Nichtsemester“ will – Eine fachliche Stellungnahme zur ‘persönlichen Beschämung’ des Kollegen Woratschek“ weiterlesen

Meinung: Eine persönliche “beschämte” Stellungnahme zum “Nichtsemester”

Mehr als tausend Beschäftigte aus Forschung und Lehre in Deutschland fordern derzeit, das Sommersemester 2020 nicht zu werten. In einem Offenen Brief vom 22. März 2020 heißt es, die Lehre im Sommersemester solle stattfinden, aber das Semester dürfe formal nicht gezählt werden.

Prof. Dr. Herbert Woratschek, Inhaber des Lehrstuhls für ‚Marketing & Dienstleistungsmanagement‘ an der Uni Bayreuth, antwortet den Initiatorinnen des Briefs, Prof. Dr. Paula-Irene Villa Braslavsky von der LMU München, Prof. Dr. Andrea Geier von der Universität Trier und Prof. Dr. Ruth Mayer von der Leibniz Universität Hannover in einer persönlichen „beschämten“ Stellungnahme. Darin kritisiert er den Begriff „Nichtsemester“ scharf und erklärt: „Selbstverständlich müssen wir in der Corona-Krise mehr leisten, packen wir es an anstatt zu jammern!“

„Meinung: Eine persönliche “beschämte” Stellungnahme zum “Nichtsemester”“ weiterlesen

Model African Union Bayreuth Conference 2019

Group picture of all guests and participants of the Conference

von Michelle Epps, Godswill Enyinnaya und Dagmar Kohlmeier, Studierende der Universität Bayreuth

Africa in motion – Visions of Mobility, Identities and Citizenship

This was the theme of the annual conference of the Model African Union Bayreuth e.V. student initiative that simulates the General Assembly of the African Union. It took place from the 7th to the 11th of June 2019 at the University of Bayreuth, and aimed to create a framework for political discussions about current and future topics concerning the African continent.

„Model African Union Bayreuth Conference 2019“ weiterlesen

#miteinander – Zusammen ist man weniger allein.

vom Team #miteinander, Studierende der Wirtschaftsinformatik

Im Sommersemester 2019 haben wir – das sind Katharina, Laura, Timo und Anna – im Rahmen des Fallstudienseminars „Social Entrepreneurship“, das vom Lehrstuhl BWL VII (Wirtschaftsinformatik) in Kooperation mit der Hilfswerft gGmbH angeboten wird, ein Semester lang an einer Idee mit sozialem Mehrwert gearbeitet.

Zum Kick-Off des Seminars wurden verschiedene Oberthemen identifiziert wie bspw. Klimawandel, Bildung oder Toleranz. Wir vier haben uns bei dem Oberthema Toleranz wiedergefunden. Nach einigen teaminternen Brainstormingrunden ist dann die Idee zu #miteinander entstanden. „#miteinander – Zusammen ist man weniger allein.“ weiterlesen

Wachsen und gedeihen – mir selbst ein guter Gärtner sein

Rückblick auf den Gesundheitstag 2019 an der Universität Bayreuth

von Pia Dömling, Koordinatorin Universitäres Gesundheitsmanagement (UGM)

„Wachsen und gedeihen – mir selbst ein guter Gärtner sein“ – so lautete das Motto des diesjährigen Gesundheitstages am 08.10.2019. Ein Tag für unsere Beschäftigten und Studierenden mit einem bunten Strauß an Angeboten für Körper, Geist und Seele.

„Wachsen und gedeihen – mir selbst ein guter Gärtner sein“ weiterlesen