“The Global Assessment Report” and its Relevance in Nature Conservation

by Ram Sharan Devkota, Student of Global Change Ecology

From 29 April 2019 to 4 May 2019, 132 countries, academia, organizations, NGOs, stakeholders, scientists from all around the world gathered together in Paris for the seventh session of the Intergovernmental Science-Policy Platform on Biodiversity and Ecosystem Services (IPBES). I had the opportunity to participate in this conference as an observer from our study programme “Global Change Ecology” at the University of Bayreuth.

Aerial view of deforestation. Rainforest being removed to make way for palm oil and rubber plantations.
Weiterlesen

Die Bedrohung der Artenvielfalt

Viel wurde in den letzten Monaten über Klimawandel und Artenvielfalt diskutiert. Ob Greta Thunberg, Rezo und die YouTube-Community oder die Erstwähler in der Europa-Wahl – die Bedrohung von Natur und Umwelt bewegt mehr und mehr junge Menschen dazu ihre Stimme zu erheben und sich gesellschaftlich und politisch zu engagieren.

Weiterlesen

Bayreuther Masterstudierende von ‚Global Change Ecology‘ als Beobachter bei der 23. UN-Klimakonferenz

Bayreuther Masterstudierende von ‚Global Change Ecology‘ als Beobachter zur 23. UN-Klimakonferenz: Gruppenfoto in Bonn.

GCE-Studierende der Woche 1 auf der Klimakonferenz. / Foto: Katharina Funk

Der Bayreuther Masterstudiengang ‚Global Change Ecology‘ behandelt globale Umweltveränderungen. Für UN-Klimakonferenzen besitzt der Studiengang, der Teil des Elitenetzwerks Bayern ist, einen Beobachter-Status. Zur 23. UN-Klimakonferenz, die vom 06. bis 17. November 2017 in Bonn stattfand, durfte der Elite-Studiengang 38 Teilnehmer entsenden. Für UniBloggT fassen zwei Studierende ihre Eindrücke in einem Interview zusammen.

Weiterlesen